Regen lässt Pfifferlinge sprießen

Es ist richtig rot um uns herum

Denn Kirschen und Erdbeeren gibt es momentan in Hülle und Fülle.

Die gute Butter ist weiterhin für Spargel und Frühkartoffeln geblockt. Aber man sollte richtig Dampf geben. Denn am Johannistag, 24. Juni, ist alles vorbei. Dafür lässt der Regen der letzten Tage bereits die ersten Pfifferlinge sprießen, was nicht nur die Schleckermäulchen erfreuen dürfte. Die Frühbeete stehen nach wie vor voll mit Salat, der genauso gut zur Grillwurst schmeckt wie eine dicke Frühkartoffel vom Grill. Da es ab morgen richtig heiß werden soll, empfehle ich, sich mit Wassermelonen einzudecken. Sie sind nicht nur super gegen den Durst, sondern beinhalten auch noch viele Mineralstoffe.

Um Rosen und Stauden zu pflanzen, ist es nie zu spät. Ansonsten sollte man den Anblick der Blümchen im Garten oder auf dem Balkon einfach nur genießen. Und beim Gießen der Sommerblumen den Dünger nicht vergessen. Die Pflänzchen brauchen genauso Futter wie wir.